Kontakt | Impressum 

Kreative Bürokratie

Auf dem zum zweiten Mal stattfindenden Creative Bureaucracy Festival in Berlin fanden sich auch Vertreter der Hochschulen für den öffentlichen Dienst ein. Prof. Dr. Jürgen Stember, Präsident der Rektorenkonferenz der Hochschulen für den öffentlichen Dienst, stellte in einem Eingangsslot die Grundlagen und Perspektiven dieser Hochschulen in Deutschland auf der Grundlage seiner umfassenden Studie dar und verwies auf die zahlreichen wissenschaftlichen und kooperativen Aktivitäten. Die Berliner Kollegen, Prof. Dr. Robert Knappe und Prof. Dr. Benedikt Speer von der HWR, sowie Dr. Marion Rauchert von der FH in Güstrow führten indes in einem Parallel-Workshop eine Diskussion zum Thema Anforderungen an das Verwaltungspersonal der Zukunft.

Alles in allem zeigten sich die Teilnehmer an dem Festival sehr zufrieden und wollen das Engagement und die Sichtbarkeit der Hochschulen für den öffentlichen Dienst nicht nur bei der nächsten Veranstaltung in 2020 deutlich ausbauen.

Die Vertreter der HöD in der Berliner Humboldt-Universität: Prof. Dr. Benedikt Speer, Prof. Dr. Robert Knappe, Dr. Marion Rauchert und Prof. Dr. Jürgen Stember (v.l.n.r.)